FOTOGRAFIN DANGIRUTE MALECKIENE

Die Kunstfotografin Dangirutė Maleckienė ist zur Fotografie über ihren Ehemann, den Künstler Rimgaudas Maleckas gekommen.

Sie verwendet eine ähnliche Technik wie ihr Mann Rimgaudas Maleckas. Das Ehepaar nimmt in den letzten zehn Jahren vorwiegend an gemeinsamen Ausstellungen teil.

Die Themen der Arbeiten von D. Maleckienė reichen von Landschaften über abstrakte religiöse Inhalte bis hin zu symbolischen Szenen. Im Focus der Kompositionen und die Hauptattraktion sind die schwarz-weißen Kontraste, die Ästhetik, die durch die klare Zusammensetzung der zahlreichen schwarzen und weißen Details sowie Linien entsteht.

Derzeit lebt und arbeitet die Künstlerin in Palanga/Litauen.